Tipps für die Asylum-Challenge

In der Asylum-Challenge geht es darum, zusammen mit 7 anderen wahnsinnigen Sims in einer Anstalt eingesperrt zu sein und dennoch seinen Lebenswunsch zu erfüllen, um danach wieder entlassen zu werden.

Die Regeln gibt es in verschiedenen leichten Abwandlungen und Schwierigkeitsstufen z.B. bei SimsFans.de (Hier klicken) oder auf dem Youtube-Channel von Tyraphine (Hier klicken) sowie in zahlreichen Sims-Foren.

Ganz kurz nur ein paar Stichpunkte (nicht vollständig):
- 5 Betten bei 8 Sims
- 6 Sitzgelegenheiten (Schreibtischstuhl und Sofa zählen dazu!)
- max. eine Sitzgelegenheit, auf dem man ein Nickerchen machen kann (Sofa)
- billigster Herd u. Kühlschrank
- nur 1 WC, 1 Waschbecken und 1 Dusche (oder Wanne)
- 5 Gegenstände zum Fähigkeiten entwickeln

Hier ein paar Tipps für ein besseres Gameplay:

Das Haus/die Anstalt:

Es gibt bereits fertige Häuser zum Download in der Sims4-Galerie. Diese finde ich jedoch nur bedingt geeignet. Aus eigener Erfahrung und durch das Schauen mehrerer LetsPlays bei Youtube habe ich folgende Tipps für euch:

- kein zu großes Grundstück
Die Rechnungen zu bezahlen wird auch so noch ein Problem!, außerdem fällt es anderenfalls schwer, die Sims im Blick zu haben

- nicht zuviel teurer Deko-Schnickschnack
Es ist zwar nicht verboten, aber bedenkt, dass alle teuren Deko-Gegenstände Eure Rechnungen erhöhen. Ritter-Statuen aufzustellen oder die teuersten Bilder an den Wänden zu haben, wird die Rechnung extrem in die Höhe treiben!

- nicht zu viel offener Raum
Trennt am besten die Küche und das Wohnzimmer. So schön eine offene Küche für manchen auch sein mag, aber da die Mitbewohner viel Dreck herumliegen lassen, ist es gut, wenn die Zimmer abgetrennt sind. Die Sims fühlen sich bei herumliegendem Müll unwohl. So ist es hilfreich, wenn sich der Dreck auf ein Zimmer beschränkt (bis er endlich weggeräumt ist).

- Dusche statt Badewanne/Dusch-Badekombi
Das Duschen dauert schon lang genug. Die Zeit, die die Sims jedoch beim Baden verplempern, ist wirklich nervig! Daher ist die Dusche zu bevorzugen.

- WC und Dusche/Wanne räumlich trennen
Da man 8 Sims im Haushalt hat, muss dauernd jemand aufs Klo oder will sich duschen/baden. Es ist sehr zu empfehlen, dafür zwei getrennte Räume einzurichten. Zum einen, weil ansonsten dauernd ein Mitbewohner ins (besetzte) Bad platzt und es den Sims sehr peinlich ist. Klingt zwar erstmal lustig, aber mancher Sim ist schon vor Scham gestorben. Zum anderen, weil die Geräte dauernd kaputt sein werden. So können die Sims bei einer defekten Dusche wenigstens noch aufs WC, während die Dusche repariert wird.

- Waschbecken/Spüle in die Küche, nicht ins Bad
Da sich die meisten Sims nach dem Toilettengang die Hände waschen, man andererseits aber auch das Geschirr spülen muss, hat sich die Spüle/das Waschbecken in der Küche bewährt. Es ist sehr peinlich für die Sims, wenn sie dauernd auf dem Klo gestört werden, weil ein anderer gerade das Geschirr abwaschen will.

- Auswahl von WC, Dusche u. Waschbecken
Soweit mir bekannt ist, sind lediglich der billigste Herd und Kühlschrank vorgeschrieben. Das bedeutet, Ihr müsst nicht zwingend auch das billigste WC, die billigste Dusche und das billigste Wasch-/Spülbecken nehmen. Die billigsten Stücke gehen natürlich viel schneller kaputt. Entscheidet selbst, wie schwer Ihr es haben wollt. Ich empfehle hier den Mittelweg.

- Einzel- statt Doppelbetten
Ohne einen Mod oder eine tiefe Beziehung zueinander werden die Sims nicht zusammen in einem Bett schlafen. Da man ohnehin nur 5 Betten haben darf (und es mit jedem verstorbenen Sim weniger werden), sind Einzelbetten empfehlenswert. Wer für eventuelle Techtelmechtel vorbeugen möchte, kann auch einen Einbauschrank im Haus installieren. Damit klappt das bestens.

- Mülleimer
Vergesst beim Einrichten des Hauses nicht die Mülltonne, sonst erstickt Ihr im Dreck und sinnvollerweise auch einen Mülleimer für drinnen. Empfehlenswert ist der teure Mülleimer, der je nach Anzahl der Haushaltsmitglieder Geld für jeden Müll ausspuckt: bei 8 Personen jeweils 80 Simoleons pro eingeworfenem Müll/Teller/Glas. Ist lt. Regelwerk nicht verboten! Wenn Ihr es Euch aber schwerer machen wollt, nehmt einen normalen Mülleimer.

- Fähigkeitsobjekte weise wählen
Ihr dürft nur 5 Fähigkeitsobjekte (also Objekte, mit denen die Sims irgendwelche Fähigkeiten verbessern) besitzen. Strittig ist manchmal, ob der Herd als Fähigkeitsobjekt gilt und das Bücherregal sowie der Spiegel. Manche Youtuber haben den Herd mitgezählt, andere nicht. Entscheidet selbst, wie schwierig Ihr es haben wollt. Dasselbe gilt fürs Bücherregal. Ich persönlich empfinde das Bücherregal nicht als Fähigkeitsobjekt (solange es keine Fähigkeitsbücher enthält), aber auch das müsst Ihr selbst entscheiden.

Meine Tipps wären hier zumindest: die Staffelei (mit Bildern könnt Ihr gutes Geld verdienen, sobald die Mal-Fähigkeit ansteigt) und (mindestens) ein Blumentopf, damit man Gärtnern kann (auch prima zum Geldverdienen, wenn man die Gärtner-Fähigkeit ausbaut und die Pflanzen fleißig pflegt und weiterentwickelt). Den Blumentopf braucht Ihr, um Samentütchen zu kaufen; auch wenn Ihr die Pflanzen lieber direkt in die Erde pflanzt. Alternativ könnt Ihr auch den Schreinertisch kaufen; damit lassen sich mit steigendem Geschicklichkeitslevel Möbel und Statuen herstellen, die Ihr verkaufen könnt.

Wenn Ihr einen PC kauft, dürft Ihr keinen Fernseher haben. Ist Ansichtssache. Beim Fernseher können mehrere gleichzeitig Ihren Spaßlevel aufbauen, andererseits erlaubt der PC einige Interaktionen, die sonst nicht möglich sind (Medizin kaufen etc.). Zudem braucht Ihr für die Technikguru-Karriere zwingend einen PC!

- Geld verdienen
Euer Hauptsim (und nur er) darf arbeiten gehen. Das bringt zunächst aber nicht viel Geld ein. Daher wäre ein Zusatzeinkommen wichtig. Das könnt Ihr mit Bildermalen, Gärtnern, dem Schreinertisch und Fotografieren. Letzteres geht mit dem Handy. Es ist egal, was Ihr fotografiert. Jedes Bild gibt Geld (selbst schlechte Fotos). Falls Ihr Euch für einen PC entschieden habt, könnt Ihr hier - bei entsprechendem Fähigkeitslevel - auch Geld durch Programmieren, Hacken und Freiberufliche Arbeit verdienen. Auch könnt Ihr an Spielturnieren teilnehmen und dabei Geld gewinnen (oder verlieren). Ebenso könnt Ihr durch den Aufbau der Schreibfähigkeit Bücher schreiben und damit Geld verdienen. Wenn Ihr ein Instrument besitzt, könnt Ihr mit entsprechendem Fähigkeitslevel auch Lieder schreiben und lizensieren. Das ist aber eine ziemlich langwierige Angelegenheit!

- vor Spielbeginn: leert das Familieninventar und hebt auch später nichts darin auf
Wenn sich hier noch teure Möbel, Deko oder Elektronik verbergen, spiegelt sich das in den Rechnungen wider. Falls Ihr später ein Bett/eine Sitzgelegenheit entfernen müsst, verkauft die Möbel, statt sie im Familieninventar aufzuheben. Ggf. könnt Ihr Euer Geld wieder auf die Summe vor dem Verkauf zurücksetzen ("testingcheats true" aktivieren, mit "money" die Geldsumme auf den entsprechenden Wert zurücksetzen).

- automatische Beleuchtung oder Dauer-Licht?
Es wird oft empfohlen, die Lichter auf "Automatisch" zu setzen, so dass also nur die Räume beleuchtet werden, in denen sich die Sims gerade aufhalten. Das mag uns zwar logisch vorkommen, allerdings konnte ich bislang im Spiel noch keinen Einspareffekt (Rechnungshöhe) feststellen. Hat jemand andere Erfahrungen gemacht?

- Deko zum Dampfablassen
Deko-Objekte sind ja erlaubt, da man mit ihnen keine Fähigkeiten aufbauen kann. Daher ist das Anschaffen eines Teddys ganz nett. Da Erwachsene mit ihm nicht direkt interagieren können (beim Anklicken ist außer Anschauen nichts möglich), ist er nicht verboten. Unsere Asylum-Sims können ihn jedoch eigenständig benutzen, wenn sie wütend sind und hier Dampf ablassen.

Ein Beispiel:
Ein Grundstück, mit dem ich die Asylum-Challenge bereits erfolgreich absolviert habe, findet Ihr in der Sims4-Galerie als "Windenburg Asylum" (Link siehe unten, EA-ID: TheOrangeZero). Ich bin nicht der größte Baumeister, aber es ist im Gegensatz zu den meisten anderen Asylum-Grundstücken modern gehalten und hat bereits die meisten o.g. Tipps umgesetzt. Nehmt es einfach als Beispiel.
Zum Haus in der Sims4-Galerie hier klicken.

Am Rande des Wahnsinns? Tipps zum Gameplay:

Euch wird schnell klar werden, dass Eure Sims in Sims4 fast nichts von allein machen - schon gar nichts sinnvolles! Die Selbstständigkeit und Spiellogik lässt hier sehr zu wünschen übrig. Die Sims würden trotz Essen im Inventar verhungern - und reparieren tun sie auch nix von allein. Generell machen die Sims im Grunde nichts, was sie nicht schon vorher gemacht haben. Ein Sim, der noch nie gemalt hat, wird nicht von allein die Staffelei benutzen. Ein Sim, der nie gegärtnert hat, wird selbst die trockenste Pflanze nicht gießen, weil er die Gartenfähigkeit nicht von allein aufbaut; usw.

Eine Abhilfe kann hier die Gründung einer Gruppe schaffen. Ihr könnt solch eine Gruppe selbst erstellen. Einfach die Haushaltsmitglieder hinzufügen und die gewünschten (und unerwünschten) Tätigkeiten einstellen. Lässt sich auch später noch nach Belieben ändern. Am Anfang können nur 6(?) Sims zur Gruppe hinzugefügt werden. Mit dem Sammeln von Punkten könnt Ihr jedoch Gruppenbelohnungen kaufen - unter anderem eine Erweiterung auf insgesamt 8 Sims, so dass jedes Haushaltsmitglied Teil der Gruppe werden kann.

Das Gründen einer Gruppe ist lt. Regelwerk nicht verboten, dennoch empfindet es mancher als "unerlaubte Hilfestellung". Wieder eine Ansichtssache. Mancher Youtuber, der am Anfang noch verlauten ließ, sowas nicht machen zu wollen, hat seine Meinung im Laufe des Gameplays doch geändert. Zudem könnt Ihr die Gruppenversammlung ja aus- und einschalten, sie muss ja nicht permanent aktiviert sein.

In meiner Asylum-Challenge habe ich z.B. eine Gruppe erstellt, in der meine Sims kaputte Gegenstände repariert haben und später habe ich zeitweilig alle in eine kokette Stimmung versetzt. Einfach aus der Langeweile heraus, denn die Asylum-Challenge ist mit der Zeit doch etwas eintönig. Man macht ja im Prinzip jeden Tag dasselbe, ist jeden Tag im Haus eingesperrt und die Mitbewohner sind ohne Einflussnahme ziemlich.... ähm... langweilig. Entscheidet einfach selbst, was Ihr für richtig haltet.

18.7.16 18:16, kommentieren

Facebook-Account der Störche

Zum Facebook-Account "Störche Wilhelmsglücksbrunn" gehts hier entlang:
https://www.facebook.com/Stoerche.WGB/

18.7.16 16:47, kommentieren